cornelia osterwald

neue höreindrücke
alter meisterwerke

»Alte Musik«
bereichert unsere
moderne Musikkultur.

  • Mit engagierten Musikern wie der Cembalistin Cornelia Osterwald werden neue Höreindrücke von alten Meisterwerken möglich. Als gefragte Solistin und Continuospielerin belebt sie auf Nachbauten originaler Instrumente ein Klangbild wieder, wie es zeitgenössische Komponisten und deren Publikum wahrnehmen durften.
  • Diese Internetseiten sollen Ihnen einen kleinen Eindruck vom musikalischen Können und der Vielseitigkeit der Musikerin vermitteln.
  • Wenn Sie Interesse haben, Cornelia Osterwald zu engagieren, als Solistin oder musikalische Partnerin, dann nehmen Sie einfach Kontakt auf. Cornelia Osterwald freut sich auf Sie!

»technisch und musikalisch
höchst sicher«

studium und
lehrtätigkeit

  • Klavier-, Cembalo- und Hammerflügel-Studium an der Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn-Bartholdy« in Leipzig bei Prof. Helgeheide Schmidt und Prof. Christine Schornsheim
  • Aufbaustudium für Alte Musik bei Prof. Ludger Rémy, Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber« in Dresden, sowie bei Prof. Christine Schornsheim in Leipzig
  • Meisterkurse und Privatunterricht bei Walter-Heinz Bernstein, Gustav Leonhardt, Andreas Staier, Menno van Delf
  • Lehrtätigkeit für Cembalo, Kammermusik und Korrepetition u.a. an der Martin-Luther-Universität in Halle/Wittenberg und an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig
  • Leitende Verantwortung »Alte Musik« – Lehrtätigkeit »Cembalo und Generalbass« an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle/S.

»man möchte sie öfter hören«

Repertoire

  • Innerhalb des mehrere Epochen umfassenden Zeitraums, den der Begriff »Alte Musik« einschließt, konzentriert sich Cornelia Osterwald auf das 17./18. Jahrhundert, und übersetzt die klangliche Vielfalt der Barockmusik im Rahmen einer historischen Aufführungspraxis in die Gegenwart. Auf Cembalo, Hammerflügel und Orgel.
  • Angefangen im Frühbarock bis hin zur Romantik – Cornelia Osterwald gibt die musikalische Sprache und die unterschiedlichen Stile zeitgenössischer Komponisten wieder, und überzeugt dabei als Solistin, Liedbegleiterin sowie als Kammermusikpartnerin.

»hochvirtuos,
faszinierend natürlich«

Referenzen

  • Konzerte als Solistin und Continuospielerin u.a. beim »Internationalen Bachfest Leipzig«, bei den »Händelfestspielen Halle/S.«, beim »Sächsischen Mozartfest Chemnitz«
  • solistische und kammermusikalische Tätigkeit u.a. »Leipziger Barockorchester«, »Händelfestspielorchester Halle«, »Dresdener Festspielorchester«, »lautten compagney BERLIN«, »Thomanerchor Leipzig«, »MDR Kammerorchester«
  • gefragte Begleiterin bei internationalen Wettbewerben u.a. »Bachwettbewerb Leipzig«
  • zahlreiche CD- und Rundfunk-Produktionen u.a. mit dem Deutschlandfunk und dem Mitteldeutschen Rundfunk
  • regelmäßige Konzerttätigkeit im In- und Ausland

veröffentlichungen

  • Bach im Schloss Waldenburg
  • Cornelia Osterwald – Cembalo
  • Gesamtspielzeit: 67:52
    EAN 4260077710646
    18,00 € inkl. Versand innerhalb Deutschlands

HÖRPROBEN

Partita 1 B-Dur BWV 825, Praeludium

Partita 1 B-Dur BWV 825, Gigue

Französische Suite Es-Dur BWV 815, Praeludium

Italienisches Konzert F-Dur BWV 971, Presto

VIDEOS

Videoreihe „Vorgespielt“ – Cornelia Osterwald gibt einen Einblick in die Funktionsweise und den Klang von Truhenorgel, Cembalo und Hammerflügel

kontakt

SCHREIBEN SIE MIR

Cornelia Osterwald
Ring 22
04416 Markkleeberg
mail@cornelia-osterwald.de

termine

  • 05.11.22, 19:00
    Thomaskirche Leipzig
    h – Moll – Messe BWV 232 J.S. Bach
    Thomanerchor Leipzig
    Gewandhausorchester Leipzig
    Thomaskantor Andreas Reize – musikalische Leitung
  • 06.11.22, 17:00
    Thomaskirche Leipzig
    h – Moll – Messe BWV 232 J.S. Bach
    Thomanerchor Leipzig
    Gewandhausorchester Leipzig
    Thomaskantor Andreas Reize – musikalische Leitung
  • 13.11.22, 10:00
    Stadtkirche St. Jakobi, Chemnitz
    „Brich dem Hungrigen dein Brot“ Kantate BWV 39 J.S. Bach
    Chemnitzer Barockorchester
  • 16.11.22, 20:00
    Festhalle Pirmasens
    „Tweets aus Versailles“
    Literatur und Musik – mit Brieftexten von Liselotte von der Pfalz
    Franziska Troegner – Lesung
    Alice Lackner – Sopran
    Wolfgang Katschner - musikalische Leitung
    lautten compagney Berlin
  • 26.11.22, 19:30
    Lindenhalle Ehingen
    „Winterreisen“
    lautten compagney Berlin
    Wolfgang Katschner – musikalische Leitung
  • 27.11.22, 19:30
    Freylinghausensaal, Franckesche Stiftungen, Halle/Saale
    „Winterreisen“
    lautten compagney Berlin
    Wolfgang Katschner – musikalische Leitung
  • 30.11.22, 19:30
    Thomaskirche Leipzig
    „Marienvesper plus“
    C. Monteverdi, H. Schütz
    Kammerchor Josquin des Préz
    Leipziger Barockorchester
    Clemens Flämig - Leitung
  • 09.12.22, 19:00
    Thomaskirche Leipzig
    J.S.Bach Weihnachtsoratorium BWV 248 (Kantaten 1-6)
    Gewandhausorchester Leipzig
    Thomanerchor Leipzig
    Thomaskantor Andreas Reize
  • 10.12.22, 17:00
    Thomaskirche Leipzig
    J.S.Bach Weihnachtsoratorium BWV 248 (Kantaten 1-6)
    Gewandhausorchester Leipzig
    Thomanerchor Leipzig
    Thomaskantor Andreas Reize
  • 11.12.22, 19:00
    Thomaskirche Leipzig
    J.S.Bach Weihnachtsoratorium BWV 248 (Kantaten 1-6)
    Gewandhausorchester Leipzig
    Thomanerchor Leipzig
    Thomaskantor Andreas Reize
  • 18.12.22, 18:00
    Kirche Hagen am Teutoburger Wald
    Weihnachtsoratorium BWV 248 J.S.Bach
    lautten compagney Berlin
    Wolfgang Katschner – musikalische Leitung
  • 31.12.22, 13:30
    Thomaskirche Leipzig
    Motette
    Thomanerchor Leipzig
    Gewandhausorchester Leipzig
    Thomaskantor Andreas Reize – musikalische Leitung
nach oben